El Mundo
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Global Talk #6: Paulo Freire - Inspirationsquelle für kritische Bildung und progressive Kultur in Brasilien

24.11.2021 18:00 Uhr – 19:30 Uhr

"Erziehung bewegt nicht die Welt, Erziehung bewegt Menschen und Menschen bewegen die Welt."

Der brasilianische Pädagoge Paolo Freire wäre 2021 100 Jahre alt geworden. Von seinem Werk und Leben geht eine große Kraft aus. Seine fundamentale Kritik an herkömmlicher Bildung und Erziehung ist hochaktuell, seine Ideen und ihre Umsetzung für eine radikal demokratische Erziehung waren und sind es auch.

In der Veranstaltungsreihe (Juli bis November 2021) wurde diese Aktualität aufgegriffen und aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet.

In dieser Online-Begegnung sollte es darum gehen, wie die Pädagogik Paulo Freires in der jungen Generation der Dozierenden an Universitäten in Brasilien eine Rolle spielt und wie sie gerade mit Bezug auf die Lehramtsbildung aufgegriffen wird. Ist Paulo Freire hier eine Randfigur oder kommt seiner Pädagogik vor dem Hintergrund der gegenwärtigen politischen Situation in Brasilien eine neue Bedeutung zu? Sehen junge Menschen in Freire eine Inspirationsquelle für kritische Bildung und eine progressive Kultur in Brasilien? Welche Kraft könnte hinter Freires Pädagogik heute noch stecken – in Brasilien und auch hier in Deutschland?

Datum: 24. November 2021
Uhrzeit
: 18:00-19:30 Uhr
Referenten
: Diego Kosbiau Trevisan und Alexandre Fernandez Vaz, Department für Philosophie, Bundesuniversität von Santa Catarina, Florianopolis, Brasilien
Moderation: Jana Funk, Bildung trifft Entwicklung Bayern

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem Nord Süd Forum und Bildung trifft Entwicklung Bayern (BtE) statt.

Weitere Informationen zum Programm und Ablauf gibt es auf der Webseite des Nord Süd Forums sowie im Flyer.

Die Veranstaltung fand auf Zoom statt.